Verantwortung – Jeder strebt danach, doch keiner will sie

Wenn du für deine verschiedenen Lebensbereiche Träume hast, die du gerne verwirklichen willst, dann musst du für diese die volle Verantwortung übernehmen. In der Realität schaut es jedoch so aus, dass beim Thema Verantwortung viele auf Tauchstation gehen.

Verantwortung - Jeder strebt danach, doch keiner will sie haben
Verantwortung – Jeder strebt danach, doch keiner will sie haben | © by guidopeternell

Viele Menschen wollen in ihrem Leben nur Vorteile nutzen und dabei mögliche Nachteile ausklammern. Wer jedoch wirklich Verantwortung übernehmen will, der muss auch bereit sein, Fehler einzugestehen und nach Lösungen zu suchen.

Verantwortung übernehmen macht frei

Nur DU allein trägst die Verantwortung für DEIN Leben. Mit ihr kannst du dieses frei und selbstbewusst gestalten. Ohne Verantwortung für dein Leben zu übernehmen, bist und bleibst du der Spielball von Menschen, die über dich bestimmen wollen. Wer über sein Leben jammert, muss sich selbst an der Nase nehmen, sich persönlich weiterentwickeln und sein Leben in die gewollt positive Richtung lenken.

Mit diesem Beitrag zum Thema Verantwortung…

…gebe ich dir einen weiteren Anstoß dazu, über deine wichtigsten Lebensbereiche nachzudenken, um wenn notwendig und gewünscht, dein persönliches Navi neu einzustellen. Du wirst erstaunt sein, was du dabei alles über dich selbst, die unterschiedlichsten Bereiche deines Lebens und deine persönlichen Bedürfnisse erfahren kannst.

Es ist niemand anderer Schuld an der Situation deines Lebens

Verantwortung zu übernehmen, ist für die einen selbstverständlich, für die anderen jedoch leider nicht. Diese anderen suchen sich lieber einen Sündenbock, wenn etwas in ihrem Leben schiefläuft oder geben die Schuld den ungünstigen Umständen. Ob das die Eltern sind, die sich getrennt haben, die unglückliche Kindheit ist, die Weltwirtschaft, die Politiker, die Mitbewerber, der Partner, die Kinder, die Kunden, der Chef oder sonst irgendwer ist: „Schuld sind viel zu oft die anderen“.

Diese Schuldzuweisungen kommen mir vor als wenn jemand auf der Autobahn in die verkehrte Richtung fährt und sagt: „So viele Geisterfahrer unterwegs heute!“ Das klingt zwar lustig, ist es jedoch nicht. Nicht der Geisterfahrer und auch nicht der frustrierte Jammerer, der allen anderen die Schuld geben will. Da gibt es doch den gut dazu passenden Spruch von Gustav Heinemann der sagte:

Mit dem Finger auf andere zeigen
Mit dem Finger auf andere zeigen | © by guidopeternell

Verantwortung fängt bei dir selbst an

Ja, du hast richtig gelesen: Kein anderer ist dafür zuständig, um dich erfolgreich und glücklich zu machen. Einzig und allein DU bist dafür zuständig und somit verantwortlich. Du stehst also in deiner eigenen Schuld, dich soweit zu entwickeln, dass du mit deinem Leben zufrieden, glücklich und erfolgreich bist. Wenn du selbst nichts dafür tust, dann wird es auch kein anderer für dich tun.

Aber…

Was heißt aber? Wenn du mit deiner Arbeit nicht zufrieden bist, dann such dir eine andere. Wenn du keine Arbeit hast, dann such dir eine. Wenn du nicht glücklich bist, dann TU etwas dagegen. Wenn du als Unternehmer zu wenig oder deiner Meinung nach die falschen Mitarbeiter hast, dann bau dir neue auf, aber TU es. Wenn du als Mitarbeiter die unmöglichsten Kollegen hast, dann schau in den Spiegel und TU etwas dagegen.

Ohne Verantwortung zu übernehmen ändert sich nichts

Wenn du Verantwortung für dein Leben von anderen erwartest, dann bist du nur passiver Zuschauer, der sich immer wieder darüber ärgert, es im Leben nicht weitergebracht zu haben. Mit dieser Einstellung wirst du immer unzufriedener und somit aus deiner negativen Lebensspirale nicht herauskommen. Warum solltest du auch? Du kennst ja die ganzen Schuldigen an deiner Misere.

So kannst du deinem Leben einen positiven Drive geben

Du hast immer die Wahl aus negativ ein positiv zu machen. Sobald du für jeden beliebigen Lebensbereich die volle Verantwortung übernimmst, kannst du dein Leben so gestalten, wie du es möchtest. Du musst dich nur dafür entscheiden, die volle Verantwortung für deinen Lebensweg, deinen Beruf, deine Gesundheit, deine Partnerschaft und dergleichen zu übernehmen.

Du kannst dich noch heute dafür entscheiden…

aus dem Jammertal herauszusteigen, um dich besser zu fühlen, weniger ungesunde Nahrungsmittel zu dir zu nehmen, dich durch Lesen von Büchern weiterzubilden, dich körperlich mehr zu bewegen, um abzunehmen und fitter zu werden und vieles mehr. Du übernimmst damit noch heute, schon jetzt während dem Lesen dieses Beitrages, Verantwortung für dein Leben, um darin in die gewünschte Spur zu gelangen.

Du bist das, was du TUST

Das ist wieder einer dieser Sprüche, die Gewinner bejahen und über die sich Verlierer maßlos ärgern. Und das ist gut so. Vielleicht ärgerst du dich so maßlos darüber, dass du mir beweisen willst, dass du es auch besser kannst. Ich würde mich freuen. Auch wenn es angezweifelt wird, dass der Spruch: „Erfolg hat 3 Buchstaben: TUN!“ von Goethe stammt, habe ich die folgende Aufforderung schon viele Jahre in meinem Büro hängen:

Red‘ nicht nur darüber. Tu es einfach!
Red‘ nicht nur darüber. Tu es einfach! | © by guidopeternell

Hör endlich auf damit, nur darüber zu reden

Es gibt so viele Schwafler, die nur über die Dinge reden, die sie einmal tun werden oder angeblich getan haben. Wenn sie es getan hätten, dann wären sie oft viel erfolgreicher, als sie es sind oder als sie von sich behaupten. Im Alphabet kommt der Buchstabe A = Arbeit auch vor dem E = Erfolg. Also red‘ nicht immer nur darüber sondern TU es einfach!

Verantwortung heißt Antworten finden

Andreas Hoffmann ist der Meinung, dass VerANTWORTung übernehmen Antworten finden bedeutet. Wenn du also Verantwortung übernimmst, findest du auf alles was dir in deinem Leben widerfährt, die passende Antwort. Das sagt schon das Wort VerANTWORTung. Ob das so stimmt, weiß ich nicht. Ich kann es mir jedoch gut vorstellen.

Verantwortung und Konsequenzen

Verantwortung übernehmen wie auch keine Verantwortung übernehmen haben ihre Konsequenzen. Auch jede Tat, für die wir uns entscheiden, bringt Konsequenzen mit sich. Wir müssen ja immer mit unseren Entscheidungen leben. Positive Entscheidungen wie auch negative. Und für jede dieser Konsequenzen müssen wir wieder die Verantwortung übernehmen. Auch wenn es nur die Verantwortung ist, damit leben zu müssen.

Und so gelingt es dir, Verantwortung zu übernehmen

Schritt 1: Analysiere deine aktuelle Situation und akzeptiere sie

Der Ist-Zustand deines Lebens ist, wie er ist. Auch wenn du ihn anders lieber hättest, ist er so, wie er ist. Du kannst vergangenes nicht mehr verändern. Auch wenn du dich bedauerst oder dein Selbstmitleid dich auffrisst, es bringt dich kein Stück in deinem Leben weiter. Akzeptiere deshalb deine Situation und schau nach vorne.

Schritt 2: Verändere dein Mindset

Einer meiner Mentoren sagte einmal: „Das Leben besteht zu 10% daraus, was dir passiert, und zu 90% daraus, wie du darauf reagierst“. Deine Reaktion auf das, was dir passiert ist also ausschlaggebend für dein Weiterkommen. Starte mit der Veränderung deiner Denkweise und denk daran, dass sich Optimisten dabei immer leichter tun.

Schritt 3: Red‘ nicht nur darüber, sondern tu es einfach!

Du hast schon zwei Schritte hinter dir. Ich habe bereits oben beschrieben, dass ich diesen Spruch in meinem Büro hängen habe. Das wäre doch ein guter Anfang, wenn du ihn dir auch dort hinhängst, wo du ihn immer wieder vor deinen Augen hast. Solange du in deiner Komfortzone bleibst und du nicht ins Handeln kommst, wird sich nichts in deinem Leben ändern. Nur DU allein kannst mit DEINEM Tun DEINE Situation verbessern. Ich weiß, dass dieser Schritt schwer ist, aber TU es!

Schritt 4: Zurück an den Start

Sobald du die volle Verantwortung übernimmst und ins Handeln kommst, dann ergeben sich für dich neue Situationen. Sie sind neu für dich und vielleicht nicht ganz so, wie du sie dir vorgestellt hast. Auch wenn du dein Bestes gegeben hast, um deine Lebenssituation zu verbessern. Also gehört auch diese neue Situation analysiert und akzeptiert, wie sie ist.

Danach gehst du zu Schritt zwei und drei und wiederholst diesen Kreislauf so lange, bis du dein Wunschergebnis erzielst.

Starte gleich heute damit.

Für deinen Erfolg!

Dein gerne Verantwortung übernehmender

Guido – Autor: Guido Peternell

P.S.: Dein Weg zu einem glücklichen und zufriedenen Leben beginnt mit der Minute, in der du die volle Verantwortung für dein Leben übernimmst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.