Verändern? Ja aber die Anderen

Verändern? Ja aber die Anderen ist schon ein passender Titel – oder? Veränderungen haben immer etwas mit Energieaufwand zu tun. Ich muss aus der Komfortzone raus und den sicheren Hafen des gewohnten verlassen.

Veraenderung 01-3Ein Teil der Fahrlehrerschaft baut gegen das Verändern Mauern auf, ein anderer Teil nutzt den dabei entstehenden Wind zum Segel setzen. Zu welcher Gattung Fahrlehrer gehören Sie? In der Fahrschulbranche ist es wie in der Politik. An Stammtischen (in Facebook-Gruppen) werden Reformen gefordert und gleichzeitig dagegen mobil gemacht, wenn diese Reformen einen selbst betreffen sollen. Es wird bei Verbänden nach Verjüngung gerufen, ohne jedoch selbst dafür Verantwortung zu übernehmen. Dabei wird seine eigene Arbeit und Einstellung gar nicht oder wenn doch, dann nur alibihalber hinterfragt.

Schuld sind immer die Anderen

Schuld 01-2Ich denke da speziell an die vielen lautstarken Protestrufe nach Zeitungsberichten mit überhöhten Preisen (Abzocke in Fahrschulen) ohne seine eigene Preispolitik zu hinterfragen. Es sind immer nur die Anderen schuld. Der Mitbewerber, der Markt, die Regionalität, die Lebenshaltungskosten, der Verband, die Politik und vieles mehr sind schuld, dass ich für meine ach doch so gute Leistung keine adäquaten Preise verlangen, und somit nich verändern kann.

Diskontkonzept ja oder nein?

blog_ja oder nein01Und ganz so nebenbei werden auch noch schnell Äpfel mit Birnen verglichen und auf den billigeren Anbieter hingehauen, ohne diesen sein Geschäftskonzept zu kennen. Viele glauben dann gleich zu wissen, dass sich das für diesen billigeren Mitbewerber ganz sicher nicht rechnen kann, da er ja annähernd dieselben Kosten haben muss wie ich. Und was ist, wenn das nicht der Fall ist? Was ist, wenn er wirklich ein Diskont-Konzept hat? Was ist, wenn er sich verändern konnte?

Nicht selbst belügen

selbst belügen 01-2Verändern oder Diskontkonzept heißt nicht, dass die Immobilie im Eigentum ist und deshalb keine Miete bezahlt werden muss. Oder die Fahrzeuge gekauft sind und deshalb keine Leasingrate dafür anfällt. Oder die eigene Frau im Büro sitzt und das Unternehmen dafür keine Lohnkosten für eine Sekretärin bezahlen muss. Oder man ein Besitzer eines weiteres Unternehmens ist, um mit dem dortigen Umsätzen/Gewinnen die Fahrschule querfinanziert.

Diskont und Mitarbeiter

verändern 25 Prozent 01-2Verändern und Diskontkonzept heißt, Lokalität, Ausstattung, Fahrzeuge, Dienstleistung, Liebhabereien, Schnickschnack und dergleichen hart kalkulieren und jede Position auf die Waagschale der Wirtschaftlichkeit legen, um mit geringem Preis den optimalen Deckungsbeitrag zu erzielen. Dabei würde ich jedoch die Mitarbeiter gut und leistungsgerecht entlohnen, denn diese müssten dann das Konzept an der Front verkaufen.

blog_Fahrstunde04-3Und das ist nicht so einfach, denn die Ausbildung muss gut sein, um mit so wenig wie möglich Fahrstunden hervorragend fahren zu lehren und möglichst keine Durchfaller zu produzieren. Nur dann lässt sich ein geringerer Preis erzielen, mit dem man seriös und nachhaltig am Markt bestehen kann. Seriös deshalb, weil keine Wiederholungskosten dazu kommen und nachhaltig deshalb, weil meine Fahrschule soziale, sichere Autofahrer verlassen.

An diesen Punkten sieht man, dass es nicht einfach ist, ein echt gutes Diskontkonzept in der Dienstleistungsbranche umzusetzen. Bei all den gesetzlichen Auflagen und Rahmenbedingungen. Und trotzdem glauben viele, billiger als der/die Mitbewerber sein zu müssen, ohne oft zu bemerken, dass sie sich das gar nicht leisten können. Und was lernen sie daraus? Viele nichts, denn sie lassen in ihrem Geschäftskonzept weiter alles beim Alten, ohne sich zu verändern.

Facebook als Bühne

FB-Bühne 01-2Populismus und Antiverbanddenken wird von wenigen enttäuschten in so manchen‎ Facebook-Gruppen betrieben. Es ist auch leichter und bequemer, darin als Selbstdarsteller aufzutreten, als sich zu verbessern oder Nutzen zu stiften. Dabei ist sich so mancher nicht bewusst, dass seine Zeit begrenzt ist. So manchem fehlt die Motivation, bei sich und seiner Fahrschule etwas zu verändern und damit aus seinem Leben das Beste heraus zu holen.

Fahrlehrerverbände

FL-Verband 01-2Und da sind dann noch die Branchenvertretungen, die meist gute Arbeit leisten, ohne diese publikumswirksam zu verkaufen. Das Ergebnis kennen wir: Positiv Erwirktes wird von der Fahrlehrerschaft als selbstverständlich erachtet. Dabei kämpfen sie meist allein für die Fahrlehrerschaft und haben zudem übermächtige Gegner. Und im Verband selbst aktiv zu werden ist für viele Fahrlehrer zu wenig lukrativ und bringt auch noch die Gefahr mit sich, nicht mehr über deren Unfähigkeit motzen zu können.

Wie geht es mir?

verändern 01-2Fern zu bleiben ist jedoch auch keine Lösung. Und ohne Verbände auszukommen, schon gar nicht. Darum empfehle ich gerne, sich einmal im Monat hinzusetzen und sich die Frage zu stellen: Wie geht es mir, meiner Familie oder Partnerschaft und meinem Unternehmen? Wenn gut, dann gratuliere, wenn nicht gut oder wie gewünscht, dann Ärmel hochkrempeln und etwas daran ändern. Nur motzen bringt keine Verbesserung seiner Situation, auch wenn sich dabei vielleicht kurzfristig das persönliche Wohlbefinden ändert.

Weitere Blogbeiträge zu diesem Thema:

– Autor: Guido Peternell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.