Schlagwort-Archive: kunden

Mitarbeitersuche als Herausforderung

Die Mitarbeitersuche ist in der Fahrschulbranche eine große Herausforderung. Viele Fahrschulen leiden unter Personalproblemen und überfordern dadurch den vorhandenen Mitarbeiterstamm. Doch wie und wo findet man gute, erfahrene, einsatzfähige neue Mitarbeiter?

Blog Guido Peternell: Mitarbeitersuche als Herausforderung

Mitarbeitersuche als Herausforderung | © by www.inline.at

Wenn du diese Not hast, dann beschäftigen sich deine Gedanken ständig mit der Mitarbeitersuche. Und genauso ständig wirst du daran erinnert, dass es kaum geeignete Fahrlehrer am Markt gibt. Entweder sind sie Weiterlesen

Hat die deutsche „Geiz ist geil Mentalität“ ausgedient?

Ich nehme eine aktuelle Nielsen-Umfrage bezüglich dem Thema „Geiz ist geil“ zum Anlass, auf das Thema einzugehen und meine Meinung dazu kundzutun.

Geiz 01-3Obwohl ich aus eigener Erfahrung einer AC-Nielsen-Umfrage zu unserem Autofahrer-Club Projekt www.euac.at nicht unbedingt viel von solchen Umfragen dieses Unternehmens halte, da sie außer horrenden Kosten meist nur subjektive Ergebnisse ergeben, will ich trotzdem darauf Weiterlesen

Ist das Wissen über den eigenen Wahrnehmungs-Typus wichtig?

Die Frage nach dem Wissen, die ich in der Überschrift gestellt habe kann ich ganz klar mit JA beantworten. Ich werde Ihnen auch erklären, warum ich der Meinung bin, dass dies wichtig ist. In vielen Branchen besteht ein Überangebot – egal ob Produkte oder Dienstleistungen. Aus diesem Grund ist es für jede Branche wichtig, ihre potentiellen Kunden kennen und einschätzen zu lernen.

blog_Wirtschaftskrise01-3Trotz Wirtschaftskrise ist Geld vorhanden und wird auch oft wieder in den eigenen vier Wänden gebunkert. Auch das Erbkapital darf dabei nicht unterschätzt werden. Studien ergaben, dass 74% der Leute für individuelle Behandlung egal welcher Art mehr Geld ausgeben, als wenn sie ein(e) 08/15 Produkt/Dienstleistung erhalten. Weiterlesen

Die guten alten Zeiten 1

Wir alle wissen, dass die Fahrschülerzahlen weit unter denen sind, die in der Fahrschulbranche in den Jahrzehnten vor dem Fall der Bedarfsfrage für volle Schulräume sorgten. Trotzdem kenne ich unter den österreichischen Fahrschulbetreiber(innen) so manche(n) der/die von den „Guten alten Zeiten“ reden und diesen nachtrauern. Ich bin jetzt bereits über 30 Jahren in der Fahrschulbranche immer den Weg gegangen, nicht nur zu reden, sondern zu TUN, was mich auch ein UnterNEHMER statt UnterLASSER werden ließ. Dieses TUN können Sie bereits in diesem Blog erkennen.

Was ist nun der Sinn und Zweck dieses Blogs?

blog_Info001-1Der Sinn und Zweck dieses Blogs ist, Sie über verschiedene Praktiken in unserer Branche (gute oder schlechte, erfolgreiche oder nicht erfolgreiche) zu informieren. Weiterlesen