Mikromarketing ist für Fahrschulen leistbar

Mikromarketing ist das Gegenteil von Massenwerbung und dadurch bestens geeignet für Fahrschulen. Und zwar deshalb, weil Fahrschulen ihre Zielgruppen ziemlich genau einschränken können. Durch die Einschränkung von Streuverlusten ist es für Fahrschulen auch leistbar.

Mikromarketing ist für Fahrschulen leistbar

Mikromarketing ist für Fahrschulen leistbar © by www.inline.at

Wir leben in einem Zeitalter von Massenkommunikation. Wir werden zugeschüttet mit Werbung, ob wir es wollen oder nicht. Die meiste Werbung ist heute breit angelegt, um ein großes Publikum zu erreichen. Angesprochen wird damit meistens nur ein kleines, wenn Bedarf am beworbenem besteht. Das Problem dabei ist, dass diejenigen, die keinen Bedarf haben, sich von der Werbung belästigt fühlen. Das schadet dem Image der Fahrschule, welches unter Umständen durch damit gewonnene Fahrschüler nicht ausgeglichen werden kann.

Mikromarketing ist der Marketing-Laserstrahl

Mit Mikromarketing kannst du deine potenziellen Kunden ganz genau bestimmen und bewerben. Damit werden weniger Menschen genauer angesprochen, was weniger Streuverlust bedeutet. Eventuell kommen die angesprochenen Menschen erst später auf das Angebot zurück und zwar dann, wenn sie Bedarf dafür haben. Aber sie kommen. Heute arbeiten viele Unternehmen mit Kundenkarten, die wertvolle Antworten auf wer wann was gekauft hat geben. Solche Daten unterstützen die zielgenaue Bewerbung bestimmter Zielgruppen. Da Fahrschüler meistens Einmaltäter sind arbeiten Fahrschulen kaum mit Kundenkarten.

Kunden gewinnen kann nur der, der Kunden das Gefühl gibt, zu gewinnen.
(Georg Wilhelm Exler)

Mikromarketing ist der Dialog mit dem potenziellen Kunden

Deshalb ist es gut, so viel wie möglich von Kunden zu wissen. Mit begeisterten Kunden erhöhst du die Kundenloyalität und förderst die Weiterempfehlungsrate. Das endet in mehr Kunden und damit auch in mehr Umsatz. Mikromarketing ist auch High-Speed-Marketing. Unsere Kommunikation wird immer schneller. Das ist jedoch nicht überall der Fall. Ich war neugierig und habe deshalb zum Testen eine E-Mailanfrage an 100 Fahrschulen mit folgendem Ergebnis gesendet:

  • 30 Prozent antworteten innerhalb einer Stunde
  • 30 Prozent antworteten innerhalb desselben Tages
  • 20 Prozent antworteten am nächsten Tag und
  • 20 Prozent antworteten gar nicht.

Hier wird Mikromarketing sträflich vernachlässigt

Was meinst du, kann die Ursache für das Ergebnis sein? Kann es sein, dass die Rezeption unterbesetzt ist? Kann es sein, dass der Rezeptionist gerade Fahrstunde gibt oder Kurs hält? Kann es sein, dass die Bürokraft überhaupt zu wenig Zeit dafür hat? Kann es sein, dass die dafür zuständige Person zu wenig geschult oder ausgebildet ist? Wenn du für deine Fahrschule nur eine dieser Fragen mit JA beantworten kannst, dann lässt du dir Mikromarketing-Potenzial durch die Finger gleiten.

Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte. (Mark Twain)

Mach selbst einmal so einen Test

Vielleicht machst du in deiner eigenen Fahrschule einmal so eine E-Mailanfrage. Dann siehst du, wie es bei dir läuft. Und wenn du bei deinen Mitbewerbern auch so eine Abfrage machst, siehst du wie professionell oder unprofessionell deine Mitbewerber arbeiten.

Das Potenzial steckt im Verkauf

Im E-Mailmarketing sagt man, dass das Geld in der Liste liegt. So ist es auch. Ja, das Potenzial liegt in jeder einzelnen E-Mailadresse, die deine Fahrschule erreicht. Sie ermöglicht dir, den potenziellen Kunden ein unwiderstehliches Angebot zu stellen. Unwiderstehlich nicht im Preis, sondern im Wert. Daher kommt auch das Wort preisWERT. Das nennt man Mikromarketing. Das Ziel lautet, den potenziellen Fahrschüler als Kunden zu gewinnen. Das geht schwer, wenn erst nächsten Tag auf eine E-Mailanfrage geantwortet wird.

Wie funktioniert das Kundengewinnen bei dir?

Eine Kundengewinnung kostet zirka 35-40 Euro. Daraus kann man bei einem klassischen Marketingmix die Marketingkosten pro Buchung berechnen. Bei einem Verhältnis von 1:5 (ein Abschluss bei fünf Anfragen) hast du Marketingkosten je Buchung von 200,00 Euro. Bei einem Verhältnis von 1:10 verdoppelst du deine Marketingkosten je Buchung auf 400,00 Euro. Vielleicht kannst du daran erkennen, wie wichtig professioneller Verkauf für dein Mikromarketing ist. Geringe Abschlussquote, hohe Marketingkosten, hohe Abschlussquote, geringe Marketingkosten.

Deine Fahrschule lebt nicht von dem, was du anbietest, sondern von dem,
was du verkaufst.

Das war auch schon der letzte Teil meines 10-teiligen Fahrschulmarketing Kurses. Ich hoffe, dass du mit den genannten Strategien so richtig durchstarten kannst und dass wertvolle Inhalte für dich dabei waren. Falls du noch Fragen hast, schreib mir und „Like“ meine Facebook Seite um auch weiterhin Tipps und Tricks von mir zu erhalten!

PS: Da ich sehr viele positive Rückmeldungen auf meinen Gratis-Kurs bekommen habe, habe ich mir wie bei einem Konzert, eine Zugabe überlegt. Ich nenne sie Bonus-Lektion. Ob es mehr als eine wird, überlege ich mir noch. Die erste Bonus-Lektion wird Netzwerkmarketing sein. Freu dich darauf.

PPS: Mit einem Klick auf das folgende Bild hast du die Möglichkeit, 13 Gratis-Tipps, die dein Fahrschulmarketing sofort verbessern herunter zu laden. Als Bonus bekommst du auch noch eine Marketing-Checkliste dazu. Wenn nicht jetzt, wann dann? Nutze die Chance!

13 Gratis-Tipps, die dein Fahrschulmarketing sofort verbessern

13 Gratis-Tipps, die dein Fahrschulmarketing sofort verbessern © by Guido Peternell


2 Gedanken zu „Mikromarketing ist für Fahrschulen leistbar

  1. Dieter Kirchner

    „ich lebe nicht davon was ich anbiete, sondern von dem, was ich verkaufe“ = das hat mir zu denken gegeben. Vielen Dank für den Hinweis.

    Antworten
    1. Guido Peternell Beitragsautor

      Servus Dieter,

      ja, so ist es. Du kannst dich und deine Leistung verkaufen oder immer nur darauf warten, bis jemand etwas von dir kauft. Du kannst niemanden bei der Prüfung durchbringen wenn du niemanden hast, den du durchbringen willst.

      Liebe Grüße
      Guido 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.