Fahrschülergewinnung: Ist das nötig?

Fahrschülergewinnung ist notwendig, um nachhaltig den Fahrschulbetrieb und die dazugehörigen Arbeitsplätze zu sichern. Auch wenn du in der glücklichen Lage bist, eine große Nachfrage zu haben, solltest du nicht verabsäumen, dich auch für kargere Zeiten zu rüsten.

Fahrschülergewinnung: Ist das nötig?Wie funktionieren viele Fahrschulen auch heute noch? Sie sperren am Morgen ihr Büro auf, setzen „vielleicht“ eine Schreibkraft hinein und warten darauf, dass sich Fahrschüler anmelden kommen. Und der Chef bildet Fahrschüler aus, die sich zu ihnen verirrt haben. Noch schlimmer ist, wenn der Fahrlehrer das Büro im Schulfahrzeug hat und dort während der Fahrstunde Interessentengespräche führt. Solche Fahrschulen starten mit der Fahrschülergewinnung erst, wenn es finanziell vielleicht schon zu eng ist.

Ich habe doch keine Zeit

Solche Fahrschulbetreiber glauben auch nicht, Zeit für die Fahrschülergewinnung zu haben. Sie drehen sich in ihrem Hamsterrad immer schneller, ohne wirklich vom Fleck zu kommen. Sie haben vor lauter viel Arbeit im Unternehmen keine Zeit, kreativ am Unternehmen zu arbeiten. Sie beschäftigen sich nicht mit Angebotsgestaltung oder Preis, sondern wenden die „Um die Ecke Kalkulation“ für ihre Dienstleistung an. Sie kopieren beim Mitbewerber den Preis und machen es billiger. So nach dem Motto: Bestpreisgarantie.

Wenn man sich selbst zu einem niedrigen Preis verkauft, wird niemand anderes diesen Preis erhöhen. (Wilson)

Um effizient Fahrschülergewinnung betreiben zu können, muss ich mich mit dem Thema auseinandersetzen. Dafür brauche ich Zeit. Zeit zum Lesen, Lernen, Denken, Planen und Umsetzen. Wenn ich mir diese Zeit nicht nehme, kann ich im Marketing und Fahrschülergewinnung nicht besser werden. Keine Zeit für den Erfolg zu haben ist wie Sägen mit einer stumpfen Säge oder wie Fahren mit angezogener Handbremse. Wie steht’s mit dir? Hast du Zeit, dich mit der Materie auseinander zu setzen oder bist du der Meinung, keine Fahrschülergewinnung zu brauchen?

Das ganze Leben lang verkaufst du

Fahrschülergewinnung hat mit Verkaufen zu tun. Wenn du jetzt sagst, dass du Verkaufen nicht magst, dann sage ich dir, dass du dein Leben lang verkaufst. Vielleicht auch oft, ohne dass es dir bewusst ist. Als Mensch zeigst du dich von deiner besten Seite, um einen Partner zu gewinnen. Als Fahrlehrer motivierst du deine Fahrschüler, dies und jenes zu lernen oder zu tun. Im Fahrschul-Büro führst du all deine Vorzüge auf, damit der Interessent bei dir eine Führerscheinausbildung bucht. Das waren jetzt drei Beispiele von Verkauf. Auch wenn das Wort Verkauf durch die Türklinkenverkäufer immer noch negativ behaftetet ist.

Arbeitest du nur oder lebst du schon?

Ohne Fahrschülergewinnung kann heute keine Fahrschule mehr auf Dauer überleben. Der Verdrängungswettbewerb ist groß in der Branche. Die Wettbewerber werden immer schlauer und decken sich mit Marketingwissen oder entsprechende Dienstleister ein. Und dann wird auch noch zum Mitbewerber geschaut, was der gerade für eine Aktion fährt. Und schon läuft der Kopierer an, um eine Ähnliche Aktion aus dem Boden zu stampfen.

Doch ACHTUNG: Kopieren heißt nicht kapieren!

Es ist für die Branche schon bezeichnend, wenn der Mitbewerber ein neues Funcar wie zum Beispiel ein Cabrio fährt, dass ich auch ein solches fahren muss. Oder wenn der Mitbewerber einen Fahrsimulator bewirbt, ich auch einen Fahrsimulator brauche und bewerbe. Oder der Mitbewerber eine Bobby-Car-Aktion startet, ich auch eine solche Aktion dann starte. Das ist jedoch Situations-Aktionismus, der mit Marketing und konsequenter Fahrschülergewinnung wenig zu tun hat.

Zu nachhaltiger Fahrschülergewinnung musst du dir erstens einmal selbst etwas einfallen lassen und zweitens dir darüber ausreichend Gedanken machen, ob du deine Zielgruppe damit ansprichst. Du musst also die Sprache deiner Interessenten sprechen, sonst hören sie dir nicht zu! Mehr darüber im nächsten Beitrag an dieser Stelle.

Wenn du Fragen hast, dann lass sie mich hier unten in der Kommentarfunktion wissen oder schreib mir auf Facebook und drücke „Like” auf meiner Facebook Seite, um laufend Tipps und Tricks für mehr Fahrschüler und mehr Umsatz zu erhalten!

PS: Hast du dir schon die 13 GRATIS-TIPPS, die dein Fahrschulmarketing sofort verbessern inklusive der MARKETING-CHECKLISTE heruntergeladen? Hier hast du dir Möglichkeit dazu. Klick dafür auf das untere Bild.

13 GRATIS-TIPPS mit BONUS-CHECKLISTE

13 Gratis-Tipps, die dein Fahrschulmarketing sofort verbessern © by Guido Peternell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.