Erfolgsbausteine, die zum Mindset gehören

Heute, in diesem Beitrag geht es wie bereits letzte Woche angekündigt um wichtige Erfolgsbausteine, die zum Mindset gehören. Hat dich mein letzter Beitrag dazu angeregt, über dein Mindset nachzudenken? Wenn ja, dann findest du im heutigen Beitrag die eine oder andere Empfehlung, wie du dein Mindset in Richtung Erfolg justieren kannst.

Erfolgsbausteine, die zum Mindset gehören
Erfolgsbausteine, die zum Mindset gehören | © by guidopeternell

Das Thema Mindset ist vielfältig. Die Erfolgsbausteine dazu ebenso. Wenn ich an mein Mindset als Jungunternehmer und Startupper zurückdenke, dann habe ich mich bis heute enorm weiterentwickelt. Meine oberste Prämisse war und ist es auch heute noch, mich nie zu lange in der bequemen Komfortzone aufzuhalten.

Sind Ängste, Schmerzen und Wiederstand Erfolgsbausteine?

Nein, das sind sie nicht! Ich habe Zeit meines Lebens die Herausforderung gesucht und war dadurch oft Ängsten, Schmerzen und Wiederstand ausgesetzt. An diesen Herausforderungen bin ich gewachsen und es haben sich mir Chancen geboten, die ich dankend angenommen habe. Viele dieser Chancen waren für mich Erfolgsbausteine. Auch wenn sich so manche Chance hinterher als Flop herauskristallisierte, bin ich daran gewachsen und nicht zerbrochen.

Ich liebe die Ausrichtung meiner Arbeit Richtung Erfolg

Wenn ich nur mein Tagesgeschäft abarbeiten müsste, würde ich meine Arbeit sofort hinterfragen. Erfolg erreiche ich „nicht nur“ mit dem Tagesgeschäft (das ist die Basis), sondern mit der Ausrichtung meiner Arbeit auf Erfolg. Das ist wenn ich so nachdenke, sicher auch einer meiner Erfolgsbausteine. Genau diese Tätigkeiten liebe ich, auch wenn sie noch so anstrengend sind. Ich bin happy, wenn ich nach erfolgreicher Arbeit zufrieden meine Freizeit genießen kann und dabei erkenne, dass es die für mich richtige Arbeit ist. Dann fühle ich mich wohl, spüre mein Wachstum, obwohl mich die Arbeit fordert und oft auch schlaucht.

Mein Anspruch ist mich weiterzuentwickeln

Einer meiner Erfolgsbausteine ist mein Anspruch, mich ständig zu steigern und weiterentwickeln zu wollen. So geht es mir auch bei meinen sportlichen Aktivitäten. Wenn ich mit meinem Mountainbike die Wälder hochradle, strenge ich mich an und quäle mich. Die Abfahrt ist dann meistens die Belohnung und wenn ich zu Hause unter der Dusche stehe, dann verspüre ich ein ähnliches Glücksgefühl wie bei der Arbeit, die ich liebe.

Solche Glücksgefühle turnen mich an

Ich kann mich dafür so richtig auspowern. Ähnlich geht es mir bei meinen persönlichen Weiterbildungen, einer meiner weiteren Erfolgsbausteine. Wenn ich glaube, dass mich eine bestimmte Weiterbildung in meiner Entwicklung eine Stufe höher bringt, dann ist es mir egal, dafür gutes Geld zu zahlen oder viele Kilometer hinfahren zu müssen.

Jetzt will ich dich jedoch nicht mehr länger auf die Folter spannen und dir meine 6 Erfolgsbausteine zu einem erfolgreichen Mindset verraten:

Erfolgsbaustein 1: Ohne Investition kein Erfolg

Dein Mindset auf TUN programmieren

Schon Johann Wolfgang von Goethe sagte: „Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun“. Dein Mindset muss also auf TUN programmiert sein. Du kannst keinen Deut erfolgreicher werden, wenn du nicht ins Handeln kommst. Anstatt deine Zeit in diversen Gruppen sozialer Medien oder WhatsApp zu vergeuden, solltest du etwas tun, dass dich deinem Ziel „erfolgreicher zu werden“ näherbringt.

Um dein Ziel zu erreichen, musst du dir deinen A…. aufreißen

Wenn du einen Traum hast, dann musst du motiviert in Zeit und Durchhaltevermögen investieren. Dabei ist es egal, was du erreichen willst. Du wirst es nur erreichen, wenn du die dafür notwendigen Schritte tust und keine Ausreden gelten lässt. Alles was dich vom Handeln abhält, ist nur eine Ausrede. Erfolgreich(er) kannst du nicht von heute auf morgen sein. Auch nicht in einer, zwei oder drei Wochen. Erfolgreich(er) werden ist kontinuierliche Arbeit. „Von nichts kommt nichts!“

Das Endergebnis hat eine Vorlaufzeit

Du siehst bei erfolgreichen Menschen immer nur das Endergebnis. Im Vorfeld dieses Ergebnisses wurde jedoch fokussiert in Zeit und Know-how investiert. Dafür schreibe ich auch hier wöchentlich meine kostenlosen Blogbeiträge. Wenn du bis hierher gelesen hast dann möchtest du auch erfolgreich(er) werden. Der einzige, der dich davon abhält, bist du selbst!

Erfolgreicher werden heißt immer dranbleiben

Mit dem richtigen Mindset kannst du so richtig erfolgreich werden. Wenn du dich reinhaust, lernst, dich verbesserst und Umsetzungsmeister wirst, dann werden alle um dich herum staunen und dich fragen, wie du das gemacht hast. Am Anfang ist also wie bereits oben beschrieben, lernen, verbessern, umsetzen und dranbleiben gefragt. Und je mehr du erreichen willst, umso mehr Zeit musst du dafür investieren.

Erfolgsbaustein 2: Hör‘ nicht auf zu viele Köche

Kopieren heißt nicht kapieren

Das war auch schon immer meine Devise. Deshalb machte es mir nichts aus, wenn irgendwelche Leute meine Ideen kopierten, denn sie kannten das dahinterstehende Konzept nicht. Und dieses ist immer Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung, denn genau in diesem steckt das dafür notwendige Gehirnschmalz, um daraus eine erfolgreiche Kampagne entstehen zu lassen.

Reich sein und nicht viel arbeiten müssen

Es gibt so viele Selbstdarsteller im Internet. Die einen werben mit schnell reich werden, die anderen auch noch damit, dass du dabei deine Work-Live-Balance ausleben und genießen kannst. Beides geht jedoch nicht ohne, dass du vorher so richtig reinhaust, um so weit zu kommen. Deshalb empfehle ich dir, nur auf die zu schauen und zu hören, die bereits dort sind, wo du hinmöchtest. Mach es ihnen nach!

Ein Mentor kann dir weiterhelfen

Deshalb ist er auch einer der wichtigen Erfolgsbausteine. Ich habe in meiner Berufslaufbahn mehrere Mentoren gehabt, die mir viel beigebracht haben. Dabei war ich immer lernbegierig und wusste nicht alles besser. Ich kenne viel zu viele Menschen, die sich die Eigenschaft „Beratungsresistenz“ auf die Fahnen geheftet haben. Wenn ich das gewesen wäre, dann wäre ich heute nicht dort, wo ich jetzt bin. Wie schaut’s mit dir aus? Bist du beratungsresistent? Hast du alles, was dir empfohlen wird schon selbst gemacht? Hat es bei dir nicht funktioniert?

Positive Spuren hinterlassen

Ich habe mit so manchen der oben beschriebenen Spezies, die alles schon gemacht, gesehen oder gehört haben zu tun gehabt. Die meisten von ihnen sind noch auf den Stand von anno dazumal. Die nicht beratungsresistenten unter ihnen haben eine erfolgreiche Karriere hingelegt und sind dadurch erfolgreich(er) geworden. Sie blieben fokussiert und hinterließen in der Welt positive Spuren.

Nutzen aus meinen Beiträgen ziehen

Du kannst aus meinen Beiträgen großen Nutzen ziehen, wenn dir klar ist, dass ich dich beim erfolgreich(er) werden unterstützen möchte. Ich kann dich jedoch nur unterstützen, wenn du das willst und du meine Empfehlungen umsetzt, beziehungsweise wenn du bereit bist, auch manchmal die Extrameile zu gehen, um erfolgreich(er) werden zu können. Es gibt kaum eine Abkürzung oder einen Lift auf den Weg zum Erfolg. Bleib also dran, setze um und produziere dadurch bessere Ergebnisse als bisher.

Die Ernte einfahren

Die Ernte kannst du erst einfahren, wenn du deine Arbeit vollbracht hast. Ich kann dir hier schreiben, wie ich es gemacht habe und dir empfehlen, es mir nachzumachen. Die Hauptperson bist jedoch du denn du musst die Dinge umsetzen und in dein Leben integrieren. Um mit Molières Worte zu sagen: „Du bist nicht nur für das verantwortlich, was du tust, sondern auch für das, was „DU NICHT TUST!“

Erfolgsbaustein 3: Einfach ist besser als perfekt

Schlage den Perfektionismus ein Schnippchen

In meiner derzeitigen Ausbildung hat mein Mentor den Spruch „Einfach ist zu kompliziert“ kreiert und sein Training darauf ausgerichtet. Er passt genau zu einem Perfektionisten wie mir und deshalb habe ich ihn bei meinen Arbeiten stets vor Augen. Seitdem hat sich mein Mindset folgend gewandelt: „Ich mach mir die Arbeit nicht mehr so kompliziert wie früher, setze das um, was gesagt wird, funktioniert und ich gelernt habe.“

Hüpfe nicht von einer guten Idee zur anderen

Die heutige Medienlandschaft mit dem Internet und sozialen Medien beinhaltet viele Personen, die gute Ideen haben und diese an den Mann oder die Frau bringen wollen. Jede Idee kann auch funktionieren und macht Lust darauf, umgesetzt zu werden. Erfolgreiche Strategien funktionieren und das habe ich ausreichend bewiesen. Die Strategien von Person X und die von Person Y funktionieren auch, doch wenn du die Strategien miteinander vermischt, dann funktionieren sie am Ende nicht mehr.

Wenn ich es kann, kannst du es auch

Wenn ich über 25 Jahre erfolgreich mein Business aufgebaut habe, dann mach es mir doch einfach nach. Dazu schreibe ich diese Beiträge, gebe Seminare und halte Vorträge. Es macht auch nichts aus, wenn du einer anderen Person deines Vertrauens folgst und deren Strategien umsetzt. Es erfindet niemand das Rad neu und trotzdem machen es verschiedene Personen verschieden.

Nutze die Hilfsmittel, die ich dir zur Verfügung stelle

In vielen meiner Beiträge stelle ich zu den verschiedensten Erfolgsthemen kostenlose Hilfsmittel zum Download bereit. Meine Kunden und ich nutzen diese auch. Lade sie dir herunter und nutze sie, denn sie sind dazu geeignet, dir Hilfestellung zu geben und dich noch erfolgreich(er) zu machen. So nach dem Motto: „Einfach ist zu kompliziert!“

Erfolgsbaustein 4: Besuche regelmäßig Weiterbildungen

Triff dich mit motivierten Gleichgesinnten

Mindset ist ständiges Weiterentwickeln und dazu eignen sich diverse Seminare und Veranstaltungen. Diese Weiterentwicklung kann in keinem Internet-Forum oder in keiner Gruppe sozialer Medien stattfinden. Dort kannst du dir zwar hie und da diverse Meinungen einholen, aber nicht deine Weiterbildung vorantreiben. Auf solchen Events bekommst du immer wieder eine gehörige Portion Motivation. Nicht nur von den Referenten, sondern auch von den Teilnehmern.

Das Internet darf nicht die einzige Quelle bleiben

Geh raus aus deinen vier Wänden und triff dich mit gleichgesinnten, die bereits erfolgreich sind und sich bei diversen Themen auskennen. Das ist eine ganz andere Basis zum erfolgreich(er) werden, als wenn du nur im Netz mit Menschen deine Zeit verbringst, die sich über andere ablästern, sich selbst als die Götter der Branche sehen und nur ihr eigenes Handeln für richtig empfinden.

Hol dir regelmäßig wertvolle News

Auf solchen Events bekommst du von Referenten und Teilnehmern News, die du im Internet nie bekommen wirst. Oft auch nur in 4-Augen-Gesprächen, da sie nur auf solchen Events weitergegeben werden. Die wahre Macht des Wissens liegt darin, sich mit gleichgesinnten auszutauschen. Diese Menschen haben das gleiche Ziel wie du, machen oft auch das Gleiche und sind unter Umständen schon da, wo du auch hinwillst.

Hilfestellung bei unlösbar scheinenden Herausforderungen

Nutze diesen Erfolgsbaustein und geh auf solche Events. Du kennst sicher auch solche Phasen in deiner Arbeit, wo du am Stand trittst und nicht weiterkommst. Ich habe solche Events immer dafür genutzt, über solche Phasen hinwegzukommen. Egal ob dies in der Pubertät meines Sohnes war oder ich eine berufliche Herausforderung zu meistern hatte. Die Referenten und Teilnehmer solcher Events haben mir dabei immer weitergeholfen.

Netzwerken bringt Erfolg

Wenn du dein Mindset auf Erfolg programmierst, dann wirst du die dafür richtige Weiterbildung besuchen, egal was diese kostet oder wo diese stattfindet. Und wenn du dann abends beim Netzwerken bei einem Getränk zusammenstehst, werden die relevantesten Infos ausgetauscht, die du nie über Facebook, Twitter, WhatsApp und dergleichen bekommen würdest.

Erfolgsbaustein 5: Lesen, Lesen und noch einmal Lesen

Lesen verändert deinen Blickwinkel

Bücher zum Thema Erfolg füllen viele Bibliotheken unseres Planeten. Um einen anderen Blickwinkel zu bekommen, gibt es zu jedem Thema geeignete Bücher und Ratgeber. Viele dieser Bücher füllen auch meine Bibliothek (siehe Bild unten). Hier habe ich einen Teil dieser Bücher, die ich gelesen habe, für dich zum Herunterladen bereitgestellt. Jedes einzelne dieser Bücher hat mich und mein Mindset wachsen lassen.

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek | © by guidopeternell

Mindestens 10 Minuten täglich

Im letzten Beitrag habe ich dir vorgerechnet, dass du mit nur 10 Minuten täglich im Monat 2 Bücher lesen kannst. Egal welches Thema du wählst, jedes einzelne davon bringt dich in deinem Leben weiter und macht dich erfolgreich(er). Du kannst dich damit in jedem der notwendigen Bereiche weiterentwickeln. Die Ausrede, keine Zeit zu haben, lasse ich nicht gelten. Wenn du diese Ausrede hast, dann hast du keine Lust dazu und auch keine Zeit zum erfolgreich(er) werden.

Der Erfolg liegt in dir

Jeder erfolgreiche Mensch, den ich kennenlernen durfte, hat tägliches Lernen als Erfolgsregel. Dabei hat das Lesen einen hohen Stellenwert. Auch in der Zeit des Smartphones solltest du dir angewöhnen, dieses beiseite zu legen oder auszuschalten, um ungestört in einem Buch lesen zu können. Dadurch bekommst du nicht nur einen neuen Blickwinkel, sondern auch deinen Kopf für neue Ideen frei.

Ich lese täglich in einem meiner Bücher

Derzeit lese ich im Buch von Jörg Löhr „Lebe deine Stärken!“ Es handelt davon, wie du das Schaffen kannst, was du dir vornimmst. Weiters lese ich gerade auch das Buch von René Rink „Der E-Mail Insider“*. Es handelt vom Verkaufen, ohne zu verkaufen und hilft mir dabei, knackigere E-Mails zu formulieren. Manchmal lese ich ein Buch in 2-3 Tagen, ein andermal ein Buch in 14 Tagen. Beim Umfang des Lesens halte mich nur an die eine Regel, dass ich täglich ein paar Seiten lese.

Das ist jedoch nur „MEINE Regel“

Du kannst es auch anders handhaben. 100 Prozent oder perfekt ist nicht notwendig. Auch wenn du es schaffen kannst, in 3 Tagen ein Buch zu lesen, ist das nicht notwendig. Es geht darum, diese Erfolgsbausteine in deinen Alltag zu integrieren. Auch wenn du eine oder zwei Wochen nicht liest. Es geht einfach darum, dich regelmäßig weiterzubilden.

Und es geht dabei nicht (nur) um Fachbücher

Fachliches Know-how ist wichtig, doch menschliches Know-how ist noch wichtiger. Deine Weiterbildung soll sich in weitere Bereiche hin ausdehnen, um dein Mindset zu vervollständigen und dadurch noch erfolgreich(er) werden zu können. Ich denke da an Themen wie Zeitsparen, Dinge schneller angehen, Aufschieberitis ablegen, Selbstmanagement und dergleichen.

Öffne dich dafür und du wirst noch erfolgreich(er)

Ich persönlich bin auch keine Leseratte. Trotzdem habe ich mich dafür geöffnet und der Erfolg gibt mir recht. Wie schon im letzten Beitrag beschrieben, startete ich mein erfolgreiches Unternehmertum mit den Büchern von Dale Carnegie: „Sorge dich nicht – lebe!“*, „Wie man Freunde gewinnt“* und „Der Erfolg ist in dir!“*. Wenn ich das kann, dann kannst du das auch!

Mein Start ins erfolgreiche Unternehmertum
Mein Start ins erfolgreiche Unternehmertum | © by guidopeternell

Erfolgsbaustein 6: Richte dir eine rollende Bibliothek ein

Ein wichtiges Mosaiksteinchen

Das ist heute einfacher und preiswerter als noch vor ein paar Jahren. Immer wieder höre ich: „Guido, ich habe keine Zeit zum Lesen, ich bin keine Leseratte, ich lese nicht gerne und dergleichen“. Wie bereits oben beschrieben sind das alles nur Ausreden. Um neue Ideen zu bekommen, seinen Horizont zu erweitern, um zu lernen oder einfach nur neue Gedankengänge vermittelt zu bekommen, ist meiner Meinung nach Lesen ein wichtiges Mosaiksteinchen der Erfolgsbausteine zum Mindset.

Hörbücher als großartige Alternative

Da ich sehr viel mit dem Auto unterwegs war, habe ich auch nicht die Mega-Zeit zum Lesen gehabt. Aus diesem Grund habe ich mich nach Alternativen umgeschaut und diese auch gefunden. Damit sind die Argumente „keine Zeit, keine Leseratte und dergleichen“ nicht mehr als Ausrede zu gebrauchen, denn auch du fährst Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder hast ein Smartphone.

Ein kleiner Ausschnitt meiner Hörbuchsammlung
Ein kleiner Ausschnitt meiner Hörbuchsammlung | © by guidopeternell

Meine rollende Bibliothek

Oben siehst du einen Teil meiner rollenden Bibliothek. Es sind noch Cassetten und CDs, die ich einfach in meine Abspielgeräte stecken musste und damit neues Know-how konsumieren oder Wiederholungen anhören konnte. Diese Alternative ist viel besser, als jede halbe Stunde negative Nachrichten zu hören und davon runtergezogen werden.

Bequem immer mit der Zeit gehen

Noch bequemer hatte ich es später, als ich meinen USB-Stick mit Hörbücher bespielt, über mein Autoradio abspielen konnte. Heute ist es noch einfacher, denn heute gibt es das Audible-Abo, mit dem du dein monatliches Hörbuch für 9,95 Euro pro Monat aus 200.000 Titeln aussuchen kannst. Hier kannst du Audible 30 Tage lang kostenlos testen.

Ich persönlich höre auch beizeiten wieder in meine alten Hörbücher rein und entdecke darin immer wieder etwas Neues, das gerade für mich wichtig ist. Wenn ich es kann, kannst du es auch. Jetzt liegt es an dir, an deinem Mindset zu arbeiten.

Für DEINEN Erfolg!

Dein auch täglich an seinem Mindset arbeitender

Guido – Autor: Guido Peternell

P.S.: Das sind meine Erfolgsbausteine und somit dringenden Empfehlungen an dich, um deinem Mindset eine neue Spur zu verpassen. Ich freu mich auf dein Feedback!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Werbe-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.