Kampagne erfolgreich umsetzen

Kampagne umsetzen und damit neue Fahrschüler gewinnen. Das hört sich recht einfach an. Ist es auch, wenn du weißt, wie es funktioniert. Damit deine Umsetzung optimal gelingt, gibt es hier diese acht Tipps als zweites Weihnachtsgeschenk für dich.

Kampagne erfolgreich umsetzen

Kampagne erfolgreich umsetzen | © by www.inline.at

Um die Weihnachts-Kampagne optimal umzusetzen, solltest du ein paar Grundregeln berücksichtigen. Diese beziehen sich auf die oben im Bild angeführten Bereiche Konzept, Planung, Vorbereitung, Mitarbeiter, Bewerbung, Kooperationspartner, Umsetzung und Nachfassen. Sorge bei deiner Umsetzung also konsequent dafür, dass jeder der einzelnen Punkte und Empfehlungen berücksichtigt wird.

1. Das Konzept

Jede Kampagne ist auf solides Grundwissen aufgebaut. Dieses Grundwissen liefert das vergangene Woche veröffentlichte Konzept „Weihnachtskampagne geschenkt!“ Es ist so wie im Hausbau. Auch ein Haus kann nur auf ein solides Fundament gebaut werden, damit es nicht Risse bekommen oder gar einstürzen kann. Ich versuche meine Konzepte trotz Know-how so kurz und einfach wie möglich zu halten.

2. Die Planung

Nimm dir zur Vorbereitung und Planung der Kampagne genügend Zeit. Sie ist sehr wichtig für die erfolgreiche Umsetzung. Ruhe bringt neue Ideen und lässt sogar Gehirnzellen wachsen. Echte Konzentration ist nur bei wirklicher Ruhe möglich. Ruhe ohne soziale Medien, ohne Smartphone, ohne Skype, ohne E-Mails, ohne WhatsApp und dergleichen. Um dir Zeit zu nehmen, brauchst du Disziplin. Gute Ideen entstehen nicht nur so nebenbei. Gute Ideen entstehen nur, wenn du dich zurückziehst und dich ganz deiner Aufgabe widmest.

Wie klein unsere Welt eigentlich ist, merken wir meist dann, wenn wir große Dinge vorhaben. (Ernst Ferstl)

3. Die Vorbereitung

Ein Sprichwort sagt, dass eine gute Vorbereitung die halbe Miete ist. Genau hier nimmt oft das Gelingen oder Nichtgelingen einer Kampagne ihren Anfang. Durch gute Vorbereitung gibt es weniger Überraschungen. Eine gute Vorbereitung erfordert einiges an Zeit und Engagement. Das Konzept ist so angelegt, dass zum Mitarbeiten eingeladen wird. Notiere alles, was dir wichtig erscheint. Kopiere das Konzept und drucke es dir aus. Verwende zum Markieren interessanter Textstellen einen Textmarker!

4. Die Mitarbeiter

Damit dein Team hinter der Kampagne steht, beteilige es an der Ausarbeitung, der Entscheidung und dem Erfolg der Kampagne. Jeder im Team soll genau darüber Bescheid wissen. Schon allein deswegen, um bei Anfragen kompetent Auskunft geben zu können. Zudem soll es an der Bewerbung beteiligt sein. Schlussendlich sorgt so eine Kampagne auch dafür, auch in weniger frequentierter Zeit Fahrschüler zu gewinnen und für Arbeit zu sorgen.

5. Die Bewerbung

Alles ist Image! Dies solltest du mit deinen Mitarbeitern bedenken, wenn es um die Kampagnenbewerbung geht. Jeder Kontakt beim Interessenten ist Meinungsbildend und sorgt für stetig steigendes Image! Achten Sie deshalb auf Qualität der Werbemedien und der Kampagnenbewerbung!

6. Die Kooperationspartner

Kooperationen eröffnen sich gegenseitig neue Märkte und Zielgruppen! Damit erhalten die Kooperationspartner neue Erstkontakte potentieller Kunden, die bisher noch nicht mit euren Unternehmen in Berührung gekommen sind. Da sich die potentiellen Kunden in vertrauter Umgebung bewegen und dort auf die Marke oder das Produkt der Kooperationspartner treffen, sind diese den Unternehmen gegenüber von Anfang an positiv eingestellt.

Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen. (Konfuzius)

So ganz nebenbei präsentieren sich die Kooperationspartner gegenseitig Kunden, was deren Aufmerksamkeit erhöht. Der Fahrschüler verbringt in der Regel mehr Zeit in der Fahrschule als Kunden von Partnerunternehmen. Er hat somit auch mehr Zeit zum gustieren und wird nicht durch andere Dinge abgelenkt. Somit können Fahrschulen eine interessante Vertriebsplattform für Partnerunternehmen sein. Um die Kampagne regional optimal unter die Zielgruppe zu bringen empfehle ich dir, Kooperationspartner zu gewinnen.

7. Die Umsetzung

Für die Umsetzung bist du und deine Mitarbeiter verantwortlich. Der Umsetzungsbogen spannt sich vom Erstkontakt mit dem „ersten Eindruck“ bis hin zu Freundlichkeit, Spaß und professionellem Auftritt in Wort und Bild. Das Zauberwort dazu heißt Kommunikation! Und dazu solltest du und deine Mitarbeiter professionell ausgebildet sein.

8. Das Nachfassen

Nutze die Kampagne, um einen außergewöhnlichen Erstkontakt herzustellen. Dabei kannst du eine Vielzahl von Adressen gewinnen. Diese gehören dann professionell nachgefasst. Entweder, du machst das mit deinem Team selbst oder, du beanspruchst dafür ein ausgesuchtes und geschultes Call Center.

Für deinen Erfolg!

P.S: Viel Erfolg bei der Umsetzung und folge mir auf Facebook.

P.P.S: Hol dir die 13 Gratis-Tipps für mehr Fahrschüler und mehr Umsatz!
– Autor: Guido Peternell

Beeindruckend, wie du damit garantiert mehr Fahrschüler gewinnst!

Beeindruckend, wie du damit garantiert mehr Fahrschüler gewinnst!

Weihnachtskampagne geschenkt!

Weihnachtskampagne geschenkt? Dabei sagte Albert Einstein: „Was nichts kostet, ist nichts wert!“ Bist du auch dieser Meinung? Ob diese Kampagne für dich etwas wert ist, musst du selbst entscheiden.

Weihnachtskampagne geschenkt

Weihnachtskampagne geschenkt! | © by www.inline.at

Etliche Zuschriften haben mich mit der Bitte erreicht, hier einmal eine Musterkampagne zu thematisieren. Heute ist es soweit. Hier ist mein vorgelagertes Weihnachtsgeschenk für dich als treuer Leser meiner Weiterlesen

E-Mailmarketing für Fahrschulen?

E-Mailmarketing für Fahrschulen? Wie soll das funktionieren? Dafür brauche ich ja E-Mailadressen. Woher soll ich diese bekommen? Ist das nicht aufdringlich…?

E-Mailmarketing für Fahrschulen?

E-Mailmarketing für Fahrschulen? | © by www.inline.at

Das sind alles berechtigte Fragen zum Thema E-Mailmarketing, die ich dir im Laufe dieses Beitrages zur Gänze beantworten werde. Vorausgesetzt, du liest dir dieses Thema in Ruhe genau durch. Warum ich das so Weiterlesen

Marketingwissen, das dich weiterbringt

Viele Fahrschulbetreiber sind der Meinung, genügend Marketingwissen zu besitzen. Leider gibt es deshalb so viel schlechte Fahrschulwerbung. Im Grunde genommen ist es sogar verständlich.

Marketingwissen, das dich weiterbringt

Marketingwissen, das dich weiter bringt | © by www.inline.at

Wir werden täglich mit Werbung zugeschüttet. Dadurch glauben viele Menschen, Marketingwissen zu besitzen und mitreden zu können. Macht sie das auch gleich zu Werbe-Experten? Können sie deshalb Weiterlesen

Empfehlungsmarketing, das Non plus ultra?

Empfehlungsmarketing, durch deine besten Verkäufer für Führerscheinausbildungen. Begeisterte Fahrschüler als Werbeträger deiner Fahrschule. Warum das so wichtig ist? Das erkläre ich dir in diesem Betrag.

Empfehlungsmarketing, das Non plus ultra?

Empfehlungsmarketing das Non plus ultra? Eines meiner speziellen Seminarthemen ist, Fahrschüler zu Fans zu machen. Ein enorm wichtiges Thema, denn Interessenten glauben nicht mehr den Versprechen Weiterlesen

Mikromarketing ist für Fahrschulen leistbar

Mikromarketing ist das Gegenteil von Massenwerbung und dadurch bestens geeignet für Fahrschulen. Und zwar deshalb, weil Fahrschulen ihre Zielgruppen ziemlich genau einschränken können. Durch die Einschränkung von Streuverlusten ist es für Fahrschulen auch leistbar.

Mikromarketing ist für Fahrschulen leistbar

Mikromarketing ist für Fahrschulen leistbar © by www.inline.at

Wir leben in einem Zeitalter von Massenkommunikation. Wir werden zugeschüttet mit Werbung, ob wir es wollen oder nicht. Die meiste Werbung ist heute breit angelegt, um ein großes Publikum zu erreichen. Angesprochen wird damit Weiterlesen

Fahrschülerfeedback – Will ich das?

Das ist eine gute Frage. Fakt ist, dass Fahrschülerfeedback zum Fahrschulmarketing dazu gehört. Und da stellt sich eine ganz wichtige Frage: Was ist dir lieber, Fahrschülerfeedback erfolgt „ungezügelt“ in den sozialen Medien oder „geordnet“ in ein eigenes Fahrschülerfeedbacksystem?

Fahrschülerfeedback: Will ich das?

Fahrschülerfeedback-System © by www.inline.at

Früher war es so, dass ein zufriedener Fahrschüler die Fahrschule an drei bis fünf Freunde weiterempfohlen hat. Heute empfiehlt nur ein begeisterter Fahrschüler die Fahrschule weiter. Früher war es so, dass ein unzufriedener Fahrschüler Weiterlesen

Marketingkampagne für Fahrschulen

In diesem Beitrag geht es ausschließlich um die Marketingkampagne für Fahrschulen. Du wirst sehen, dass er viele gute Ideen für deine Werbeauftritte beinhaltet. Um nicht viel Zeit zu verlieren, starte ich gleich mit der ersten Kampagne.

Marketingkampagne für Fahrschulen

Das T-Shirt als Werbefläche © by www.inline.at

In den Sommermonaten hat deine Zielgruppe die meiste Zeit, um die Führerscheinausbildung zu absolvieren. Demzufolge ist die Sommersaison die wichtigste Saison der Branche. Wenn du im Sommer nicht deine Fahrschule voll bekommst, kannst du das im restlichen Jahr schwer aufholen. Du brauchst also Weiterlesen

Marketingkonzept für Fahrschulen

Wünscht du dir ein Marketingkonzept, das innovativ und kreativ ist, deine Zielgruppe begeistert, über das alle in deinem Einzugsgebiet sprechen, über das sich deine Mitbewerber ärgern und das dir Anmeldungen en masse bringt? Das ist ein frommer Wunsch, den sicher viele Unternehmer haben.

Marketingkonzept für Fahrschulen

Rubbel-Gewinnspielkarte © by www.inline.at

Noch besser wäre es, wenn du mit deiner Fahrschule alleine in deinem Einzugsgebiet wärst. Wenn du als Platzhirsch nur mehr die Bürotür aufsperren müsstest und die Interessenten nur so in deine Fahrschule strömen, um sich zur Weiterlesen

Konzeptidee im Fahrschulmarketing

Die Schauplätze der folgenden Konzeptidee sind Villacher Schulen, Gehsteige, Fußgängerzone und eine Fahrschule. Fünf Jugendliche schwärmen mit übergroßen Fußabdruck-Aufklebern bewaffnet aus und kleben diese den Gehsteig entlang immer Richtung Fahrschule in einer Villacher-Straße.

Konzeptidee im Fahrschulmarketing

Guerillamarketing-Aktion mit Fußaufkleber auf den Gehsteigen © by www.inline.at

Die Aufkleber haben auf ein Gewinnspiel in der dort ansässigen Fahrschule hingewiesen. Die Aktion gelang und war tagelanges Gesprächsthema in Schulen und unter der Bevölkerung. Die Fußgänger blieben durch diese Weiterlesen