Anders zu sein ist gesünder

Tag täglich sind wir mit diversen Veränderungen konfrontiert, die uns teilweise an die Belastungsgrenzen bringen. Demografische Verschiebungen machen aus der Bevölkerungspyramide derzeit eine unförmige, etwas bauchige Rolle, die zukünftig – wenn sich nicht rasch etwas ändert – in einen Alterspilz auswachsen wird. Die Altersstruktur verschiebt sich von den unter 20-Jährigen hin zu den über 60-Jährigen, was die Bevölkerung überaltern lässt.

Immer neue Herausforderungen

blog_Herausforderung01-1Hinzu kommen steigende Arbeitsbelastungen durch sich ständig verändernde Herausforderungen. In Ballungszentren mit gut ausgebauten öffentlichen Verkehr lässt das Führerscheininteresse nach, was so manchen Fahrschulbetreiber die Sorgenfalten auf die Stirn zaubern. Weiterlesen

Mach trübe Prognosen zu deiner Chance

Die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF) rechnet laut VR Branchen special | Bericht Nr. 68 | Januar 2015 damit, dass sich bis 2030 die Zahl der Fahrschulbetriebe auf 10.000 reduzieren wird. Dazu tragen die demografische Entwicklung, die teilweise Unwirtschaftlichkeit der Betriebe und das immer geringere Interesse am Fahrlehrerberuf bei. Die Überkapazität ist hausgemacht. In Baden-Württemberg beispielsweise überstieg im Jahr 2012 das Angebot die Nachfrage um 25%.

Branchen-Rating

blog_Rating01-1Die Umsatzentwicklung ist 2014 nicht inflationsbereinigt stagnierend, wobei die Prognose für 2015 leicht rückläufig ist. Die Abhängigkeit von der Konjunktur bleibt durchschnittlich und die Konkurrenzintensität bleibt weiter sehr hoch. 2014 war laut ifo Institut die Ertragslage der Fahrschulen sehr angespannt, was sich auch 2015 nicht ändern sollte. Weiterlesen

Werde Meister deines Faches

Wusstest du, dass nur drei Prozent von uns mit ihrem Denken und Handeln über ihr Leben bestimmen und die restlichen 97% nur Zuschauer sind? Und diese drei Prozent sind Menschen wie du und ich. Menschen, die sich oft nur in Nuancen von den anderen 97% unterscheiden. Und trotzdem machen diese drei Prozent Menschen etwas auf ihre Art anders, dass sie damit Meister ihres Faches sind. Und genau so ein Meister deines Faches kannst du auch sein.

Wenn du es nicht tust, tut es ein anderer

blog_Fisch01-3Die Frage ist, was musst du tun, um auch Meister deines Faches zu werden? Dazu fallen mir einige Dinge ein wie zum Beispiel zu wissen, nach welchen Regeln diese Meister handeln und agieren. Dann ergründen, welche Potenziale und Ressourcen du hast. Auch solltest du der Frage nachgehen, was du zu tun bereit bist, um dein Potenzial abzurufen, damit du deine Ideen und Projekte umsetzen kannst. Weiterlesen

Benehmen und Betriebserfolg

Hat unser Benehmen etwas mit dem Unternehmenserfolg zu tun? Ist es wichtig, Ethik in die Unternehmens-Philosophie einfließen zu lassen oder setzt man solche voraus? Ist ehrbares Handeln in der heutigen Zeit ein Fremdwort? Fördert anständiger Umgang miteinander ein positives Betriebsklima, sodass sich Mitarbeiter in meinem Fahrschul-Betrieb wohlfühlen?

Fragen über Fragen

blog_Hipp Bionahrung01Und genau diesen Fragen werde ich in meinem heutigen Beitrag hier nachgehen. Ich bin nicht der Einzige mit der Meinung, dass Tugenden im Unternehmen verankert langfristigen Unternehmens-Erfolg bringen, nein sogar sichern. Auch Nikolaus Hipp, der deutscher Unternehmer und Geschäftsführer des Nahrungsmittel- und Babykostherstellers Hipp betont, dass Mitarbeiter, die sich im Betrieb wohlfühlen, bessere Leistungen erbringen. Weiterlesen

Wie innovativ sind Fahrschulen?

Können Fahrschulen ständig kreativ bleiben? Ich sage ja, wenn du Begeisterung zu deinem Credo machst und dieses mit Überzeugung vertrittst.

Du wirst dich jetzt vielleicht wundern, dass ich dich mit „du“ anspreche. Beruflich ist es gar nicht so leicht zu entscheiden, wann ein „Du“ oder ein „Sie“ angebracht ist. Die Zeit schreitet voran und mit ihr wird alles liberaler. Ich gebe viele Seminare und bin auch regelmäßig zu Vorträgen eingeladen. Darin stelle ich immer wieder fest, dass mehrfach das „Du“ – das ich auch bevorzuge – erwünscht ist. Deshalb werde ich ab heute meine Leser immer mit „Du“ ansprechen und biete dir auch gerne das „Du“ an. Weiterlesen

Die Wanze in der Hosentasche

Angesichts der Bekanntgabe des Nettogewinns 2014 von 39,51 Mrd. US-Dollar des Apple Konzerns beende ich meine Ruhepause im Bereich meines Blogs und mache mir so meine Gedanken über die zunehmende Überwachung in unserem Alltag. Mit der voranschreitenden Digitalisierung werden wir immer gläserner. Einerseits könnte mir das egal sein, da ich mir ja nichts zu Schulden kommen lasse, andererseits mache ich mir trotzdem meine eigenen kritischen Gedanken dazu.

Zeitdiebe als erster Gedankenanstoß

blog_Zeitdieb01Jeder definiert das Thema Zeit unterschiedlich und trotzdem hat kaum jemand mehr Zeit. Auf die Frage: „Treffen wir uns mal dann oder wann?“ kommt nicht selten die Antwort: „Ich habe keine Zeit!“ Dabei hat doch jeder Mensch gleich viel Zeit zur Verfügung. Zeit, die jeder von uns in der Gegenwart bewusst erleben und genießen sollte, denn Zeit bestimmt Großteils unsere Lebensqualität. Was hat jetzt Zeit mit dem Titelthema zu tun?

Weiterlesen

Führerscheinpreise mit System (3)

Es gibt Dinge die funktionieren und Dinge die nicht funktionieren, Menschen die erfolgreich sind und Menschen, die immer nur vom Lottoerfolg träumen jedoch dafür keinen Lottoschein lösen. Erfolg ist nicht selbstverständlich. Erst durch Verstehen, wie diverse Dinge funktionieren kann man sie umsetzen. Erst durch erkennen, warum über den Tellerrand (sein eigenes Unternehmen) blicken wichtig ist, düngen Sie den Nährboden für Ihren Erfolg. Genauso ist es mit der Gestaltung der Führerscheinpreise.

Und für die Zweifler unter Ihnen

blog_skeptisch2Nach wie vor gibt es Fahrschulbetreiber, die lieber alles beim Alten lassen und sich vor der Veränderung scheuen. Manche haben sogar eine Abneigung dagegen und rufen deshalb nach einer Preisregulierung durch den Staat. Sie sitzen in ihren Autos, geben Fahrstunden über Fahrstunden und haben keine Zeit, sich und ihr Unternehmen Weiterlesen

Führerscheinpreise mit System (2)

Immer wieder geht es um die Führerscheinpreise. Im ersten Beitrag zu diesem Thema habe ich Ihnen die ABC Strategie näher gebracht. Sind Sie nach dem ersten Beitrag noch immer der Meinung, dass der Markt, die Mitbewerber oder die Kaufkraft in Ihrer Gegend differenzierte Angebotspräsentationen nicht zulassen? Oder sind Sie einfach noch zu skeptisch um zu glauben, dass sich so eine Strategie auch in Ihrer Fahrschule umsetzen lässt?

Sie sind noch skeptisch

blog_skeptischEs gibt Studien die belegen, dass sich Kunden bei Alternativangeboten nach der Mitte orientieren. Machen Sie sich diese Erkenntnis zu Nutze und gehen Sie weg von “nur einem Führerscheinpreis”. Es hilft Ihnen gerade bei unentschlossenen Interessenten. Entwickeln Sie für Ihre Weiterlesen

Führerscheinpreise mit System (1)

Die Werbung mit Diskontpreisen ist allgegenwertig. Viele werben so, weil sie es nicht anders können: Und Fahrschulen tun es auch weil es der Mitbewerber tut, weil es der Fahrschüler verlangt oder auch weil es die Kaufkraft in der Gegend nicht anders zulässt. Ist das wirklich so bei den Führerscheinpreisen?

Schauen wir einmal in andere Branchen

blog_AngebotMit der Brille zum Null-Tarif wirbt Fielmann und trotzdem lassen Kunden im Durchschnitt pro Brille 180,00 Euro im Geschäft. Billigflieger werben mit Flügen um 10,43 Euro und trotzdem kommt noch verstecktes dazu, das den Flug um einiges teurer macht. Je mehr das Flugzeug Weiterlesen

Der Führerscheinpreis ist heiß (2)

Im Teil 2 finden Sie kreative Möglichkeiten der Angebotsgestaltung, um Ihren Führerscheinpreis heiß gestalten zu können. Nehmen Sie sie auf, passen Sie sie Ihrer Fahrschule an und heben Sie sich damit vom Wettbewerb ab. Und ganz nebenbei erwirtschaften Sie damit auch noch einen besseren Deckungsbeitrag.

Längst überholte Angebotsgestaltung

blog_Angebot mittelalterlichDie Angebotsgestaltung in der Branche ist mittelalterlich. Auf die Frage: „Was kostet bei Ihnen der Führerschein?“ kommt meistens die Antwort: „Preis XY“. Damit könnte ich auch gleichzeitig sagen: „Friss oder stirb!“ Die Branche ist also von einer Preisdifferenzierung meilenweit entfernt, obwohl sie in vielen anderen Branchen bereits Weiterlesen